Startseite » Kochen » Wie lange kocht man ein Ei?

Wie lange kocht man ein Ei?

5bis8 Minuten je nach gewünschter Härte

Unsere Antwort auf die Frage:

Während es für ein hart gekochtes Ei um die acht Minuten bedarf, ist ein weich gekochtes Ei schon nach fünf Minuten so weit, um aus dem Kochtopf genommen zu werden.

Weitere Informationen zum Thema:

Im Bild: Russell Hobbs Cook@Home 14048-56 Eierkocher (für gekochte und gedämpfte Eier) schwarz/silber

Unsere Empfehlung: Russell Hobbs Cook@Home 14048-56 Eierkocher (für gekochte und gedämpfte Eier) schwarz/silber - nur 32,89 €

Die Frage, wie lange ein Ei gekocht werden muss, lässt sich nur mit einer Gegenfrage beantworten: Hart oder weich? Entsprechend variiert auch die Kochzeit.

Damit ein Ei richtig gekocht wird, ist es wichtig, dass das Wasser beim Einlassen der Eier schon kocht. Um die Eier in das Wasser zu lassen, ist es am Besten sich eines Löffels zu bedienen, mit dem die Eier langsam in das Wasser getaucht werden. Will man außerdem vermeiden, dass die kalten Eier beim Zusammentreffen mit dem kochenden Wasser brechen oder aufplatzen, ist es neben der Vorsicht beim Einlassen, ebenso wichtig, die Eier einzustechen, damit die eventuelle Luft aus den Eiern entweichen kann.

Außerdem: Es empfiehlt sich die Eier vor dem Kochen ca. 15 Minuten aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit der Temperaturwechsel sich nicht so bemerkbar macht und zusätzlich die Gefahr vergrößert, die Eierschale zu schädigen.

Sind die vorbereitenden Schritte entsprechend erfolgt, ist der Rest nur noch Geschmacksache, denn während der Eine eher hartgekochte Eier bevorzugt können für den Anderen die Eier nicht flüssig genug sein. Die Durchschnittskochzeit für ein hart gekochtes Ei beträgt dabei um die acht Minuten, während weich gekochte Eier schon nach einer Kochzeit von ca. vier bis fünf Minuten aus dem Topf genommen werden sollten. Ganz gleich, ob das Ei nun hart oder weich gewünscht wird, muss die jeweilige Eiergröße beachtet werden, die die Kochzeit beeinflusst.