Startseite » Gesundheit » Wie lange dauert eine Erkältung?

Wie lange dauert eine Erkältung?

5bis7 Tage

Unsere Antwort auf die Frage:

Vom Ausbruch der Erkältung bis zum Abklingen der verschiedenen Symptome dauert es etwa fünf bis sieben Tage.

Weitere Informationen zum Thema:

Im Bild:

Unsere Empfehlung: nur 16,36 €

Der Körper braucht Zeit, damit das Immunsystem mit dem Angriff von Außen umgehen kann. Dies äußert sich in erster Linie durch Halsschmerzen und laufender Nase. Im weiteren Verlauf der Erkältung können dann Husten, Heiserkeit, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber hinzukommen. Nicht selten sind die Nervenenden unter der Haut völlig überreizt, sodass man das Gefühl bekommt, alles tut weh.

Vor allem, wenn der Körper mit Fieber auf die Erkältung reagiert, sollte man die Warnzeichen annehmen und sich für ein paar Tage ins Bett legen. Anzeichen wie Kopf- und Halsschmerzen, sowie Fieber verschwinden im Regelfall nach etwa drei bis vier Tagen. Husten und Schnupfen können die Erkältung aber bis zu zwei Wochen begleiten. Sollten die Symptome länger als eine Woche andauern, ist es ratsam einen Arzt aufzusuchen, da man sonst die Bakterien in die Lunge verschleppen und es zu einer Lungenentzündung kommen kann.

Übrigens kann man das Abklingen und Lindern der Symptome unterstützen. Gegen Halsschmerzen und Husten helfen Isländisch Moos-Tabletten, sowie warme Milch mit Honig. Beim Schnupfen, der auch gern mal in den Nebenhöhlen sitzt, sollte man lieber zu abschwellenden Nasentropfen anstatt Nasenspray greifen. Gegen Fieber und Kopfschmerzen helfen Paracetamol oder Ibuprofen. Wenn man ein Medikament mit den Inhalststoffen Chlorphenamin, Vitamin C, Paracetamol und Coffein zu sich nimmt, steht einer Besserung nichts mehr im Weg.